Aktuell:
Haftpflichtrecht und internat. Zuständigkeit

Der BGH hat in seinem Urteil vom 23.10.2012 klar gestellt, dass ein Geschädigter nach dem Luganer Übereinkommen von 2007 einen nach dem nationalen Recht bestehenden Direktanspruch gegen den Haftpflichtversicherer mit Sitz in einem ausländischen Staat im Geltungsbereich des Luganer Übereinkommens 2007 (Staaten der Europäischen Gemeinschaft, Island, Dänemark, Schweiz) beim Gericht seines Wohnsitzes geltend machen kann.

 Zum Urteil: BGH  VI ZR 260/11