Insolvenz des Schuldners

Ich betreue Ihre Akten weiter, wenn der Schuldner in die Insolvenz geht. Ganz gleich, ob Regel- oder Verbraucherinsolvenzverfahren: Ich melde Ihre Forderung an und wahre Ihre Gläubigerinteressen. Sowohl während des gerichtlichen Insolvenzverfahrens als auch bei den insolvenzspezifischen Vergleichen.

Gerade bei Verbraucherinsolvenzen während der langen Zeit der Wohlverhaltenssphase von 6 bzw. 3  Jahren begleite und überwache  ich die Verfahren. 

Sie können Ihre Akten langfristig terminieren und müssen diese nicht selbst bearbeiten.  Durch meine langjährige Erfahrung gerade im Bereich des Verbraucherinsolvenzrechtes kann ich Ihre Forderungen besser betreuen als Inkassobüros! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Inkassobüros weder die dafür fachlich geschulten Mitarbeiter haben, noch können diese auf die individuellen Wünsche und Anforderungen der Versicherer eingehen.

Aber auch bei Insolvenzen von Unternehmen besteht auch nach Insolvenzeröffnung die Möglichkeit, die Regressansprüche vom Haftpflichtversicherer der insolventen Unternehmen unter zu erlangen.

Über die Ermittlung der Eckdaten zur Verfahrenseröffnung, des zuständigen Insolvenzverwalters über die Anmeldung der Forderung und gerichtlicher Feststellung zur Tabelle bis hin zur Verfahrensüberwachen betreue ich Ihre Regressfälle.